COLD WAR

CINÉCULTURE 
Vorführungen von:
Zwingli (24. Jan. – 30. Jan. jeweils um 20.30, ausser Fr./Sa. 18.00)
COLD WAR (So-Matinée 27. Jan. 11.00 / Mi. 30. Jan. 18.00)
Bohemian Rhapsody (So. 27. Jan. 17.00)
SCHINDLER’S LIST (So. 27. Jan. 20.30) – weltweiter Holocaust                
Gedenktag, Film-Ur-Aufführung vor 25 Jahren, einzige Vorstellung!

COLD WAR – das ist Kino pur!
(R.: Pawel Pawlikowski; F 2018; 83 Min.; Darst.: Joanna Kulig, Tomasz Kot)
Vorführungen: So-Matinée 27. Jan. 2019, 11.00 // Mi. 30. Jan. 2019, 18.00

Gibt es Filme wo nichts falsch gemacht wurde? Natürlich z. B COLD WAR des polnischen Regisseurs PAWEL PAWLIKOWSKI . Er hat in COLD WAR nichts, überhaupt nichts falsch gemacht: eine aussergewöhnliche erwachsene Liebesgeschichte ohne Kitsch, fantastische Schauspieler, eine Kamera – die Bilder in äusserster Ästhetik einfängt, Musik auf sehr hohem Niveau. Ein grandioser emotional und empathischer Film für die Story, für die Zeit (1950er Jahre) und für die Schauspieler Joanna Kulig und Tomasz Kot. Eine Filmqualität, die es so heute kaum mehr gibt und diesem schwarz/weiss gedrehten Film so besonders, einzigartig und einmalig macht. COLD WAR ist 100% Filmkunst.
Fazit: ohne wenn und aber, ohne Zweifel ein MUSS-Film! – Überzeugen Sie sich selbst

In Vorbereitung: HOMMAGE À ROBERT REDFORD: The Old Man and The Gun