FORTUNA

CINÉCULTURE
HOMMAGE À BRUNO GANZ

mit dem Film

„FORTUNA“ – Drehort auf dem Simplon
(R.: Germinal Roaux; 2018 CH; 102 Min.; Darst.: Bruno Ganz,  Kidist Siyum Beza)

Vorführungen: 
So-Matinées 31. 3. 2019 // 11.00
Mittwoch 3.4.2019 // 18.00

Bruno Ganz ist tot – Es lebe Bruno Ganz! Er wR uns ist vermutlich der berühmteste Schauspieler der Schweiz und wird es lange bleiben. CINÉCULTURE will nun diesen exzellenten Schauspieler eine Sonntagsmatinee widmen; eine Hommage für einen Grossen Menschen, der sich für die Anliegen benachteiligter Menschen immer interessierte und einsetzte, und Derbys zuletzt vor der Kamera stand, und der jede auch noch so kleine Rolle sehr ernst nahm und mit seinem Herzblut füllte und verkörperte.
Diesen kommenden Sonntag, 31. März 2019//11.00, präsentiert CINÉCULTURE den allerletzten Film mit Bruno Ganz: FORTUNA. Der Regisseur Germinal Roaux drehte dieses Flüchtlingsdrama auf dem Simplonpass. Es berührt einem schon, wenn die für uns bekannte Bilder (Hospitz, Stockalperturm usw.) im Film auftauchen. Sie geben eine wunderschöne Kulisse ab.
„Fortuna“, eine Jugendliche aus Äthiopien, ist seit ihrer Ankunft ohne Nachricht von ihren Eltern. Zusammen mit anderen Flüchtlingen wird sie im Hospitz auf dem Simplonpass untergebracht und wartet dort auf die Entscheidung aus Bern….
Ein Drama, das heute leider zum Alltag gehört und uns kaum noch berührt. Und dennoch muss immer wieder an diese Tragödien hingewiesen werden und nach positiven Lösungen gesucht werden ( denn die rechtspopulistischen Lösungen sind keine, nicht einmal eine Alternative). Vorerst steht der Mensch vor uns, basta!
Bruno Ganz als Mönch überzeugt. Daran zweifelt niemand. Aber dennoch: unglaublich wie echt er diese Rolle verkörpert – und es ist, trotz der Tragik, eine Freude ihm dabei zu zusehen. Wir brauchen keine weiteren Worte um ihn zu Preisen: seine Filme sprechen für sich. Mit „Fortuna“ will CINÉCULTURE dem Schauspieler und wunderbaren Menschen BRUNO GANZ die Ehre erweisen.
(Die Hommage für Bruno Ganz wird in den kommenden Tagen mit dem Film von Lars von Trier „The House that Jack Built“ fortgesetzt. Wir benachrichtigen: wann)

Vorerst wünschen Alex & Jean-Pierre viel Vergnügen!

Hinweis: noch zu sehen und zwar in Originalversion mit d/f Untertitel:
GREEN BOOK – Mo/ Di/Mi 1./2./3. 4. 2019 // 20.30